patientenspezifisches Schädelimplantat
HTR-PMMA Biomet

Zu meinen MyMedicalExpo-Favoriten hinzufügen
patientenspezifisches Schädelimplantat patientenspezifisches Schädelimplantat - HTR-PMMA
{{requestButtons}}

Eigenschaften

  • Implantattyp:

    patientenspezifisch

Beschreibung

Zur Herstellung des Implantates werden die CT-Daten des Patienten in dreidimensionale Bilder überführt, die als Grundlage für das Modell dienen. Dieses Implantatdesign wird zunächst online durch den Chirurgen überprüft, eventuell modifiziert und freigegeben. Zusätzlich wird ein Stereolithografie-Modell zur Überprüfung des Designs erstellt. Nach letztlicher Freigabe wird das tatsächliche Implantat produziert und in zweifacher Ausführung geliefert. Das Implantat kann mit einer Antbiotika-Lösung versetzt werden ("antibiotic flow") und wird bereits vorkonfiguriert mit Titan-Platten zur Fixierung in zweifacher Ausführung steril an die Klinik versandt.