Labor-Inkubator / Zwangskonvektion / Hybridisierung / Tischgerät / für Heizungen
7601 GFL Gesellschaft für Labortechnik

{{requestButtons}}

Eigenschaften

  • Typ:

    Zwangskonvektion

  • Anwendung:

    Hybridisierung

  • Konfigurierung:

    Tischgerät

  • Weitere Eigenschaften:

    für Heizungen, thermostatisch

  • Temperaturbereich:

    Min: 8 °C (46.4 °F)

    Max: 99.9 °C (211.82 °F)

  • Fassungsvermögen:

    0 l (0 gal)

Beschreibung

Ausführung und Eigenschaften

Mikroprozessorgesteuerte Temperaturregelung.
Sehr gute Temperaturkonstanz von ± 0,5 °C.
Optimale Temperaturverteilung im gesamten Nutzraum durch Umluftventilator.
Elektronische Funktionsüberwachung des Temperaturreglers löst im Störfall optischen Alarm aus. Die Heizung schaltet ab, die Fehlerursache wird am LED-Display über Fehlercodes angezeigt.
Temperaturanzeige und -einstellung digital über LED-Display, in Schritten von 0,1 °C.
Thermostatischer Übertemperaturbegrenzer zum Schutz des Rohrheizkörpers.
Folientastatur mit prägnanten Symbolen.
Hohe Auflösungen der Detektionen und gleichmäßige Resultate durch die Konstanz von 10 U/min.
Variables Drehgestell für max. 16 Hybridisierungsflaschen.
Drehgestell herausnehmbar, austauschbar gegen bis zu fünf kippsichere, herausziehbare Einlegeböden.
Zwei über Taster zuschaltbare Nutzraumleuchten.
Innenraumteile des Gerätes und Drehgestell aus Edelstahl Rostfrei.
Außengehäuse aus elektrolytisch verzinktem Stahlblech, pulverbeschichtet.
Freie Sicht in den Nutzraum durch großflächiges Acrylglasfenster.
2 Klammerscheiben 7940, 4 Flaschen 7945 sowie 8 Federklammern 7937 gehören zur Grundausstattung.