video corpo

Insufflator für Endoskopie

Zu meinen MyMedicalExpo-Favoriten hinzufügen
Insufflator für Endoskopie Insufflator für Endoskopie
{{requestButtons}}

Beschreibung

Besser für Sie - besser für Ihre Patienten
Der Insufflator ist für die Verwendung von CO2 als Distensionsmedium im gastrointestinalen Trakt konzipiert und wird in Verbindung mit einem gastrointestinalen Endoskop eingesetzt. Die Verwendung von CO2 verringert die Beschwerden der Patienten drastisch. Der CO2 Insufflator fügt sich auf Grund seiner geringen Größe nahtlos in die Endoskopie-Einheit aller Anwender ein. Der Endoskopiker bemerkt keinen Unterschied beim Einsatz von CO2 statt Raumluft. Der Gasfluss wird genau auf Anforderung in der gewünschten Stärke aktiviert. Integrierte Gassparfunktionen garantieren die hohe Verfügbarkeit des Gerätes. Der Insufflator kann im Modus der direkten oder indirekten Insufflation betrieben werden. Die indirekte Insufflation erfolgt über die Wasserflasche. Das Gerät arbeitet wahlweise auch nach dem sogenannten „Direkt-Insufflations-Prinzip“.
Im Gegensatz zu allen anderen konventionellen CO2 Insufflatoren wird bei dem „Direkt-Insufflations-Prinzip“ das CO2 Gas direkt über den Biopsiekanal des Endoskops insuffliert. Es strömt somit kein Gas mehr in die Raumluft. Die tatsächlich verbrauchte Gasmenge reduziert sich somit auf 1/3 der verbrauchten Menge bei konventionellen Systemen.

Das System verfügt zudem über eine Druckregelung, die eine Patientengefährdung durch unkontrollierte Gasabgabe in den Darm verhindert. Der Insufflator ist für die Verwendung von CO2 als Distensionsmedium im gastrointestinalen Trakt konzipiert und wird in Verbindung mit einem gastrointestinalen Endoskop
eingesetzt